Von Mäusen und Katzen

Wann:
29. Oktober 2015 um 20:00 – 21:30
2015-10-29T20:00:00+01:00
2015-10-29T21:30:00+01:00
Wo:
Stadtbibliothek Freiburg
Münsterplatz
79098 Freiburg
Deutschland
Von Mäusen und Katzen @ Stadtbibliothek Freiburg | Freiburg | Baden-Württemberg | Deutschland

Dirk Görtler: Von Mäusen und Katzen.
Wie jüdisch/amerikanische Comic Künstler sich mit Judenverfolgung und  
Naziherrschaft auseinandersetzten.

Bernard Krigstein (1919 – 1990), Will Eisner (1917 – 2005) und Art  Spiegelman (*1948), drei amerikanische Comic Künstler mit jüdischen  Wurzeln, setzten sich in ihren Werken auf sehr unterschiedliche Weise  mit Nazi Terror und Judenverfolgung auseinander. Die Form ihrer  Beschäftigung mit diesem schwierigen Thema ist gleichzeitig auf das  engste mit der Entwicklungsgeschichte der Comics zu Graphic Novels  verbunden. Vom 1940er Jahre WWII-Propaganda-Comic aus amerikanischer  Sicht, über das Einbauen dieses Themas in kommerzielle Comic Narrative  in der Nachkriegszeit, die Befreiung des grafischen Erzählens in der  Epoche der »Underground Comix« Ende der 1960er Jahre bis zur  Neudefinition dieses Mediums Mitte der 1970er Jahre durch die  Einführung des Begriffs »Graphic Novel« geht die Reise dieses von  zahlreichen Bildbeispielen begleiteten Vortrages. Alle drei Comic  Künstler sind nicht Nutzer von diesen neuen Optionen in der Comic  Geschichte gewesen, sie haben diese Entwicklungsschritte vielmehr  ausgelöst und mit ihren herausragenden Werken geprägt. Comic und  Graphic Novel in ihrer heutigen Form haben Bernard Krigstein, Will  Eisner und Art Spiegelman unendlich viel zu verdanken.

Referent: Dirk Görtler, Freiburg
Dozent für Illustration an der Hochschule für Kunst, Design und  Populäre Musik, Freiburg
Lehrbeauftragter für Geschichte der Popkultur an der Popakademie  Baden-Württemberg in Mannheim