Hintergründe

Sinn und Zweck
Absicht von »ILLU Freiburg« ist es, die Vielfalt der narrativen und künstlerischen Möglichkeiten von Illustration in einer Institutionen übergreifenden Schau dem regionalen und überregionalen Publikum näher zu bringen und zu zeigen, dass Illustration nicht, – wie manchmal noch angenommen wird –, ein Stiefkind von Kunst, Design und Literatur ist, sondern ein vielschichtiges und wandelbares Medium des künstlerischen Ausdrucks.
Nach dem Erfolg von ILLUeins im Oktober 2013 und der Präsentation Freiburger IllustratorInnen in der Publikation »ILLUbuch«* wird im Oktober 2015 »ILLU2« als Erweiterung des ursprünglichen Konzeptes durchgeführt. Das Netzwerk der ILLU Freiburg wächst stetig und wird in 2015 ein noch umfangreicheres Angebot an Veranstaltungen ermöglichen.
Angetrieben von dem Ziel, einem breiten Publikum ein zeitgemäßes Bild der Illustration als Gestaltungsdisziplin vorzustellen und aktiv fachlichen Austausch voran zu bringen, treten wir im Oktober 2015 wieder an mit »ILLU2«.

Themenschwerpunkt 2015
Comics / Graphic Novels / Karrikatur
Nach der eher allgemeinen Vorstellung von Illustration durch »ILLUeins« in 2013 soll in 2015 der Fokus auf eine neue künstlerische und literarische Ausdrucksform der Illustration gerichtet werden: die Comics und die daraus hervorgegangene »Graphic Novel« sowie die Karrikatur. Comics, Graphic Novels und Karrikaturen sind in der jüngsten Zeit endlich auch in Deutschland als Medium künstlerischen Ausdrucks angekommen und finden zur Zeit viel Anerkennung und Aufmerksamkeit. Die gesellschaftliche Diskussion hat durch die Anschläge auf das Satire Magazin »Charlie Hebdo« sogar noch stark zugenommen.

Unterstützer und Sponsoren:
Kulturamt Freiburg i. Br.
Ganther Brauerei Freiburg
Forum Reisen
Kulturliste Freiburg
Projektionsareal e.V.
Rajapack
Volksbank Freiburg
Wacom Europe